Informationen

Geschichtliches

Schon gewusst?

Die Seife gehört zu den ältesten Schönheitsmitteln der Menschheit. Sie ist auch 4500 Jahre nach ihrer Erfindung immer noch modern und aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. In Deutschland werden jährlich mehrere 100 Millionen Stück Seife verkauft und verbraucht!

Im 16. Jahrhundert dachte man, Wasser könne in die Haut eindringen, das Bad schwäche die Organe und provoziere laut Meinung der Ärzte Dummheit und Schwachsinn. Angeblich hat Ludwig XIV. in seinem ganzen Leben nur einmal gebadet - nämlich 1665.

Das Prinzip der Seifenherstellung ist heute noch das gleiche wie vor hundert Jahren.

 

Ein Tag ohne Dufterlebnisse ist ein verlorener Tag

(altägyptisches Sprichwort)